Christbaumstellen und Winterzauber 2013

Wie immer trafen wir uns bei Peter Baldinger. Das Feuerholz für den Winterzauber wurde noch schnell bei Peter und Markus geholt. Auch die große Wanne für das Feuer wurde noch schnell ins Wedäwit transportiert im Falle dass es beim Baumstellen eine Verzögerung gäbe – war alles schon vorbereitet.

GV Merdingen - Baumstellen 2014

GV Merdingen - Baumstellen 2014

GV Merdingen - Baumstellen 2014

Anschließend schritten bzw. fuhren wir in die Breige, wo der Baum zu fällen war. Für das Holzfällerteam kein Problem, da der Baum alleine am Wegesrand stand. Markus setzte das Seil in der richtigen Höhe an und ratz fatz hing der Baum am Hacken.
Den Stamm auf den richtigen Durchmesser und in die passende Länge zu bringen, das wird immer gleich vor Ort durch Wolfgang und Markus, gemacht.
Der Transport zum Rathaus war eher etwas kritisch, da wir unter diversen anderen Bäumen hindurch zirkeln mussten. An den Seilen hingen Alex und ich – Peter musste nur noch ein bisschen Bagger fahren.

GV Merdingen - Baumstellen 2014

GV Merdingen - Baumstellen 2014

GV Merdingen - Baumstellen 2014

Am Rathaus angelangt wurde der Baum passgenau dank guter Vorbereitung von Wolfgang und Markus in Loch gesteckt und fertig war die Aktion. Hubert Schlatter und ich koordinierten den Verkehrsfluss. Hubert Selinger war für die Fotos zuständig. Es war noch hell als wir fertig waren.

GV Merdingen - Baumstellen 2014

GV Merdingen - Baumstellen 2014

GV Merdingen - Baumstellen 2014

Da wir gegen später im Wedäwit den Winterzauber hatten, wurde das Essen in der Sonne abgesagt – somit gab es auch keinen Kaffee – Danke …. An alle Helfer
Bei Christoph Süssle tranken wir dann 1 oder 2 Glühwein und lauschten den Klängen der Flöten. Auch von 1 oder 2 Pröbchen im Nebenraum ist zu berichten.

GV Merdingen - Baumstellen 2014

GV Merdingen - Winterzauber 2014

GV Merdingen - Winterzauber 2014

Die Beleuchtung wurde von Reinhold Stein in der Folgewoche angebracht, wofür wir uns recht herzlich bedanken möchten.

Die Helfer beim diesjährigen Baumstellen waren: Alexander Loyal, Peter Baldinger, Hubert Schlatter, Selinger Huby, Schächtele Markus und Wolfgang und Valintin Schächtele und ich.

Zum Winterzauber hatten sich über 40 Erwachsene und 6 Kinder angemeldet. Es ging ein starker Wind und so entschloss man sich kein Feuer zu machen. Ilona hatte ihren Pizzaofen unter einem Partyzelt und die meisten sassen jedoch im Wedäwit. Es war kalt und windig.
Die Baumsteller sind dann leicht verspätet auch eingetroffen. Essen war dann eine gute Alternative zur flüssigen Nahrung zuvor.
Ich hatte noch Bilder der letzten 12 Jahre mit gebracht die mit dem Beamer an die Wand geworfen wurden. Ein schöner lockerer Abend mit vielen Gesprächen und einer Erkenntnis:

Baumstellen und Winterzauber nie mehr am gleichen Tag – da war sich Baumstellerteam einig.

Henry Adler