Gewerbeverein verlässt den Bund der Selbständigen

Bei einer Außerordentlichen Generalversammlung im wedäwit am 12. September 2017 ging es um den bereits bei der Jahreshauptversammlung beratenen möglichen Austritt des Merdinger Gewerbevereins aus dem Bund der Selbständigen.

Unser 1. Vorstand Markus Schächtele konnte 30 Anwesende mit Partnern, sowie die Presse begrüßen. Besonders begrüßt wurde Wilhelm Schmider vom Landesverband und etwas später auch Landesvorstandsmitglied Hans-Jürgen Maier.

Markus Schächtele legte die Gründe nochmals dar, weshalb wir aus dem BDS austreten wollen. Merdingen ist seit 1984 im Vereinsregister Freiburg eingetragen. Es gibt 48 Gewerbevereine im Vereinsregister Freiburg. Merdingen und die Frauenvereinigung in Freiburg sind die letzten zwei Vereine in unserer Umgebung die noch im BDS sind. Als größtes Problem wird gesehen, dass mehr als die Hälfte des Beitrages an den Landesverband abgeführt werden muss.

H. Schmider vom Landesverband berichtete über die Lobbyarbeit in Landtag, Berlin und Brüssel und die damit verbundenen Kosten. Außerdem von den geldwerten Vorteilen beim Auto, Handy oder Stromkauf. Der BDS hat sich auch immer für den Zuschuss für die Gewerbeschauen eingesetzt.

Bei der Aussprache wurde der Anteil des Beitrages an den Landesverband von einem Mitglied nochmals abgefragt.

In der anschliessenden Abstimmung sprachen sich 22 Mitglieder die wahlberechtigt waren für den Austritt aus. Es gab keine Gegenstimmen. Somit wird unser Vorstand das offizielle Austrittsschreiben an den Landesverband schicken und wir werden zum 31.12.2018 aus dem BDS austreten.

Herr Schmider teilte noch mit, dass auch eine Einzelmitgliedschaft im BDS möglich ist. Der Beitrag beträgt 150 EUR im Jahr.

Markus Schächtele bedankte sich bei allen Anwesenden für Ihre Teilnahme.

Henry Adler