Weihnachtsspende 2013 an den Förderverein krebskranker Kinder Freiburg

Am 17.12.13 wurde unsere Spende in Höhe von 500 EUR durch Christian Schnurr, Hubert Selinger und Henry Adler überreicht. Claus Geppert von der Geschäftsstelle betreute uns und informierte über den Förderverein bzw. das Elternhaus.

131231-weihnachtsspende01

131231-weihnachtsspende02

Das Elternhaus wird ausschliesslich über Spenden finanziert.

  • Schwerpunkte liegen bei Leukämie und Hirntumorpatienten
  • Die Uniklinik in Freiburg ist auf diesem Gebiet führend in Deutschland, weil man seit Jahrzenten einen anderen Weg geht im Gegensatz zu vielen anderen Kliniken in DE. Dank Frau Prof. Dr. Niemayer die zusammen mit dem Förderverein an einem Strick zieht – und das in die gleiche Richtung.
  • Bsp. Das kranke Kind steht im Mittelpunkt – die Geschwister und die Eltern bedürfen jedoch der gleichen Aufmerksamkeit, da bei der Diagnose Krebs Todesangst auftritt in unterschiedlichsten Facetten.
  • Es gibt einmalig in Freiburg eine Geschwisterspielstätte – wo sich 2 Betreuerinnen nur um die Geschwister der betroffenen Kinder kümmern.
  • Es gibt einen Sozialdienst, der sich um die Eltern kümmert in seelischer und finanzieller Hinsicht.
  • Auch kümmert man sich um verwaiste Eltern, d.h. nach dem Tod eines Kindes. Auch dies ist einmalig in Deutschland.
  • Das Elternhaus wurde 1980 gebaut und hat 37 Zimmer die zu 2 oder mit mehr Personen belegt werden können.
  • Die Übernachtung kostet 15.50 EUR/Zimmer
  • Im Monat gibt es bis zu 1200 Übernachtungen
  • In der Uniklinik liegt der Tagessatz bei 600 – 800 EUR/Tag
  • 16 Mitarbeiter sind fest angestellt
  • Die Angestellten haben keine krebskranken Kinder
  • Die Vorstände des Vereines sind alle betroffen
  • Aufgaben der Vorstände ist es für Spenden zu sorgen
  • Unter Anderen gehören die Fam. Mack vom Europapark, Adolf Seeger der Ringerweltmeister aus FR, Carmen Nebel die Fernseh Moderatorin und viele andere zu den Spendern
  • 90% sind Kleinspenden

Mehr über den Verein gibt es auf der Internetseite helfen-hilft.de. Dort finden Sie auch ein Spendenkonto.

Hier einige weitere Impressionen des Besuchs im Elternhaus:

131231-weihnachtsspende03

131231-weihnachtsspende04

131231-weihnachtsspende05

131231-weihnachtsspende06

Henry Adler